Die Gemeinde Brescia überwacht die Nachhaltigkeit ihrer Mobilitätspläne mit Teralytics Insights

Die Gemeinde Brescia überwacht die Nachhaltigkeit ihrer Mobilitätspläne mit Teralytics Insights

2017 setzte Italien die EU-Leitlinien für nachhaltige urbane Mobilitätspläne (SUMP – Sustainable Urban Mobility Plans) um, wonach alle Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern verpflichtet sind, Mobilitätsstrategien für ökologische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Verbesserungen in ihren Gebieten zu entwickeln. Ein Schwerpunkt der SUMPs ist die Förderung nachhaltiger Verkehrsmittel, um die negativen Umweltfolgen des Verkehrs zu verringern.

Die Gemeinde Brescia welche als Vorreiter der Initiative gilt, genehmigte 2018 die Umsetzung ihres nachhaltigen Mobilitätsplans. Die Gemeinde arbeitet nun mit Teralytics zusammen, um mit innovativer Technologie Verkehrstrends zu überwachen und die stetigen Veränderungen im Mobilitätsbedarf zu erkennen.

„Im Gegensatz zu vielen Städten, die noch ein SUMP einführen müssen, besteht die Herausforderung in unserem Fall darin, ein zuverlässiges Überwachungssystem zu entwickeln“, so Federico Manzoni, Stadtrat für Mobilitätspolitik in der Gemeinde Brescia. „Dies ist notwendig, damit wir die aktuellen Trends besser verstehen, Probleme identifizieren und die Reaktionsfähigkeit bestehender und geplanter Infrastrukturen und Dienste analysieren können. Die Unterstützung von Teralytics ist dabei besonders wichtig für uns.“

comune-di-brescia

Kategorie

Mobilität, Transportplanung

Standort

Italy

Erfahren Sie mehr

Erfahren Sie, wie Teralytics Ihnen helfen kann, Mobilitätstrends in Ihrer Region zu verstehen.

Anzeigen