Neapel: Eine Vision für die Zukunft beginnt mit dem Verständnis der Gegenwart

Neapel: Eine Vision für die Zukunft beginnt mit dem Verständnis der Gegenwart

Als drittgrößte Metropolregion Italiens ist Neapel außerdem der am dichtesten besiedelte städtische Raum des Landes. Um Staus und Verschmutzung durch den Straßenverkehr zu bekämpfen, hat Neapel einen Plan für nachhaltige Mobilität in der Stadt entwickelt – einen strategischen Ansatz für die Verkehrsplanung, der gemäß den EU-Leitlinien den Schwerpunkt auf die Integration und effiziente Nutzung der Mobilitätsressourcen legt.

Das Ziel ist ein nachhaltiger Verkehr als die Summe einer Reihe miteinander verbundener Strategien. Die Förderung einer Verlagerung des Verkehrs vom Pkw zum ÖPNV, eine effizientere Anbindung der Verkehrsverbindungen, um den sich wandelnden Mobilitätsbedürfnissen der Bevölkerung gerecht zu werden, und die Ermutigung der Menschen, sich mit dem Fahrrad oder zu Fuß fortzubewegen – das sind die Prioritäten, die sich die Behörden der Metropolregion Neapel bei der Schaffung eines intelligenten, besser zugänglichen Mobilitätssystems zum Ziel gesetzt haben.

Zum Verständnis der allgemeinen Mobilitätsnachfrage und um zu analysieren, wie das Verkehrsnetz derzeit von den Einheimischen, Pendlern und Reisenden genutzt wird, haben sich die Behörden der Stadt an Teralytics gewandt.

Zusammen mit den Ergebnissen der Arbeitsgruppe, die sich mit der Erarbeitung eines nachhaltigen urbanen Mobilitätsplans für die Metropolregion Neapel – Sintagma, TPS Pro und TRT Ingegneria – befasst, ermöglicht die Mobilitätsanalyse von Teralytics es Neapel, Schlüsselbereiche zu identifizieren, in denen die Stadt Veränderungen einführen und das Mobilitätsverhalten am effektivsten beeinflussen kann.

Dank dem ausgefeilten datenschutzorientierten Ansatz von Teralytics zum Verständnis der Wege und der Faktoren, welche die Entscheidungen der Menschen beeinflussen, kann eine genaue Analyse der aktuellen Mobilitätstrends schnell durchgeführt werden, wodurch langwierige und teure manuelle Umfragen überflüssig werden.

„Die Vision der Stadt Neapel eines intelligenten und dynamischen Mobilitätssystems kann als Inspiration für Metropolregionen rund um den Globus dienen“, so Michele Casà, Business Development Director von Teralytics Italy. „Wir freuen uns, dass wir den Behörden der Region dabei helfen können, die richtigen Entscheidungen für ein nachhaltigeres und widerstandsfähigeres Mobilitätssystem zu treffen, indem wir ein umfassendes Verständnis dafür vermitteln, wie die Menschen derzeit ihr Verkehrsnetz nutzen.“

„Dies ist nur eines von mehreren Projekten in ganz Italien, an denen TPS Pro mit Teralytics zusammengearbeitet hat“, so Nicola Murino, Technical Director bei TPS Pro. „Wir sind der Überzeugung, dass unsere Kunden die Mobilitätsbedürfnisse ihrer Regionen schneller und in einer für alle besseren Weise verstehen können, indem sie einen stets aktiven, integrativen Ansatz für die Mobilitätsanalyse verfolgen. Nach der Pandemie und den daraus resultierenden Veränderungen im Mobilitätsverhalten ist klar, dass wir einen dynamischeren Ansatz bei der Verkehrsplanung benötigen, um Veränderungen zu beeinflussen.“

Città-Metropolitana-Napoli

Kategorie

Mobilität, Transportplanung

Standort

Italien

Erfahren Sie mehr

Erfahren Sie, wie Teralytics Ihnen helfen kann, Mobilitätstrends in Ihrer Region zu verstehen.

Anzeigen