Was sagt Mobilität über den europaweiten Aufschwung aus?

Erfahren Sie es hier
Verkehrsplaner

Gestalten Sie ein Verkehrsnetz, das die Anforderungen aller Verkehrsteilnehmer erfüllt.

Transportunternehmen

Mobilitätsdienstleistungen am richtigen Ort, zur richtigen Zeit.

Verkehrsinfrastruktur

Holen Sie das Maximum aus Ihrer Infrastruktur heraus – heute und in Zukunft.

Matrix

Behalten Sie die aktuellsten Mobilitätstrends Ihrer Region im Auge.

Matrix Trends

Analysieren Sie die Entwicklung des Mobilitätsverhaltens.

Matrix Custom

Meistern Sie komplexe Mobilitätsprojekte mit Zuversicht.

Pulse

Verbessern Sie Fahrten, während sie stattfinden.

Partner für ein intelligenteres Verkehrssystem

Hinter jeder nachhaltigen, lebenswerten Stadt steht eine ausgeklügelte Verkehrsplanung, die diversen übergeordneten Zielen gerecht wird: Besser zugänglichen öffentlichen Verkehrsmitteln. Weniger Verkehr auf den Straßen. Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer. Gut integrierte Mobilitätsangebote für eine bessere Anbindung der ersten/letzten Meile.

Und hinter einer solchen Planung steht meist ein Beratungsunternehmen, das seit Jahren oder gar Jahrzehnten mit der jeweiligen Stadt zusammenarbeitet und sich darum kümmert, dass das Verkehrsnetz mit den sich verändernden Bedürfnissen der Bevölkerung Schritt hält.

Teralytics arbeitet schon lange mit Beratungsunternehmen im Verkehrssektor zusammen und stellt Mobilitätsdaten bereit, um deren Entscheidungen zu unterstützen. Und im zurückliegenden Jahr haben wir erkannt, dass wir noch viel mehr für unsere Partner tun können.

Während der Pandemie haben wir bereits frühzeitig festgestellt, dass sich Mobilitätsmuster und Mobilitätsverhalten weltweit langfristig verändern werden. Seitdem haben auch viele kommunale und staatliche Behörden realisiert, dass das Thema Mobilität nicht nur für das Verkehrsmanagement von Belang ist. Denn Mobilität dient heute auch als Indikator für die Konjunkturerholung und übergeordnete gesellschaftliche Veränderungen. Das Mobilitätsverhalten der Bevölkerung wird damit zur Messlatte für die Auswirkungen von Homeoffice-Regelungen, die problematische Bevorzugung des Pkw, die Unzulänglichkeiten öffentlicher Verkehrsmittel, die Zukunft des Flugverkehrs und vieles mehr.

Und diese Themen werden uns vermutlich auch nach der Pandemie noch lange begleiten. Schließlich handelt sich um eine einmalige Veränderung des Gesellschaftsvertrages, der unseren Alltag bestimmt. Deshalb brauchen die Beratungsunternehmen im Verkehrswesen, mit denen wir zusammenarbeiten, viel mehr als nur hochwertige Daten zu Ausgangs- und Zielorten.

Daher freuen wir uns besonders, dass wir mehrere Partnerschaftsvereinbarungen mit führenden Beratungsunternehmen aus dem Verkehrssektor abschließen konnten.

Schneller und entschlossener handeln

Wir sind überzeugt, dass unser Partnerschaftsmodell unsere Beratungspartner in die Lage versetzt, den wachsenden Herausforderungen in der Verkehrsplanung gerecht zu werden. Dabei stützen wir uns auf die folgenden Eckpfeiler:

Neue Wege beschreiten: Wenn wir bei der Auswertung von Mobilitätsmustern moderne Ansätze befolgen, können wir Städte und Regionen gemeinsam dabei unterstützen, mit Mobilitätsdaten zur Gesamtbevölkerung die Lebensqualität zu verbessern und ihre Emissionsziele zu erreichen.

Schnell handeln: Unsere Partner erhalten Zugang zu stets aktuellen Mobilitätsanalysen auf Bevölkerungsebene. So können sie sich dank verlässlicher Daten und transparenter Tarife bestmöglich auf Ausschreibungen vorbereiten.

Chancen erkennen: Wir sehen unsere Partner als Mitentwickler. Bei der Produktentwicklung berücksichtigen wir die Anforderungen unserer Beratungskunden. Und wir finden neue Wege für eine effektive Zusammenarbeit.

Die immer neuen Herausforderungen im Verkehrssektor erfordern Mut und neue Konzepte. Und dafür braucht es Daten zu den dynamischen Mobilitätsbedürfnissen aller Teile der Gesellschaft. Wir gehen davon aus, dass sich die regelmäßige Anpassung von Verkehrsmodellen in der gesamten Branche durchsetzen wird. Doch dazu muss man zunächst wissen, inwiefern und weshalb sich das Mobilitätsverhalten der Gesamtbevölkerung kontinuierlich verändert.

Deshalb freuen wir uns, unsere neuen Partner begrüßen zu dürfen und gemeinsam mit ihnen neue Wege zu beschreiten.